Jugendspiele 2.-3.02.13

Landesliga Nord Handball Männl. A-Jugend SG Kitzingen/Mainbernheim - MTV Stadeln (24:16) 33:25 Am Samstag nachmittag waren die Jungs der A-Jugend des MTV Stadeln Gast in der TGK-Ballspielhalle. Nachdem die Hausherren ihr Auswärtspiel in der Vorrunde souverän für sich gestaltet haben, sollte auch ein sicherer Heimerfolg eingefahren werden. Ziemlich lässig starteten die SG-ler in die  Partie und eine schnelle 2:0 Führung wiegte die Mainstädter in trügerischer Sicherheit. Die Heimabwehr ließ die Gästeakteure ungehindert gewähren und im Angriff durfte jeder mal danebenwerfen. Folgerichtig glichen die Gäste verdientermaßen aus und erkämpften sich ab Mitte der ersten Hälfte einen kleinen Vorsprung, den sie auch zäh verteidigten. Trotz des Rückstandes hielt der Schlendrian im SG-Spiel an - man verließ sich nur auf die  individuelle Überlegenheit seiner Spieler. Mit viel Dussel und einigen gelungen Einzelaktionen der Rückraumspieler schaffte man es zum Halbzeitpfiff  mit 2 Zählern Rückstand in Schlagdistanz zu bleiben  Beim Pausentee muß Coach Michi Burger wohl ziemlich deutliche Worte gefunden haben. Wie verwandelt starteten die Kitzinger in die zweiten dreißig Minuten und binnen kürzester Zeit wurde der Rückstand in eine vier Tore Führung zum 23:19  umgewandelt. Nach einer Auszeit rappelten sich die Gäste nochmal hoch - aber die konzentrierten Aktionen der Heimsieben hielten die Gäste sicher auf Distanz. Sehenswerte Offensivaktionen, eine nun kompromisslos zupackende Abwehr und ein wiedererstarkter Heimkeeper Christoph Renzing schraubten das Ergebnis zum 33:25 Endstand hoch. Um 3-4 Tore hoch viel das Ergebnis sicher aus, wenn man den Spielverlauf in der ersten Hälfte betrachtet. Man merkt es doch, die Jungs haben es drauf und müssen nur einmal schaffen konstant ihr Leistungspotential über die ganzen 60 Minuten abrufen. Es spielten: SG Kitzingen/Mainbernheim Florian Schneider 9, Ansgar Ochel 6, Oliver Eckert 4, Marvin Munoz 3, Markus Reinhart 3, Christopher Hoffmann 2, Janis Bardon 2, Klemens Stockmann 2, Gunther Fresz 2/2, Christian Herbig, Patrick Hofmann, Christoph Renzing MTV Stadeln Märchem 9/3, Stein 3, Röthlein 3, Kunze 3, Kamp 2, Lerke 2, Ascherl 1, Schuster 1, Graßl 1   C-Jugend männlich ÜBOL Nord-West  26.01.13 TV Coburg/Neuses: SG Kitzingen/Mainbernheim 37:27 (17:12)   Zu Beginn der ersten Halbzeit gestaltete sich die Begegnung gegen Coburg recht ausge- glichen. Obwohl die Mannschaft im Angriff klar überlegen spielte, landeten die Bälle nicht immer  im Tor des Gegners. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte ein Vorsprung von 5 Toren herausgespielt werden. Gute Einzelaktionen im Spiel 1 gegen 1 wurden clever durch- führt und dadurch auch die Nebenspieler gekonnt in Szene gesetzt. Während der zweiten Halbzeit wurde die Führung nicht mehr abgegeben und das Spiel deutlich gewonnen. Durch die geschlossene Mannschaftsleistung konnten sich alle Spieler, einschließlich Torwart in die Trefferliste eintragen.   Robert Krämer 1, Fabius Krämer 3, Niklas Müller 2, Michael Seufert 4, Michi Günter 10/1, Julian Henning 12, Felix Lindner 1, Jonas Wirth 1, Thomas Renzing 2   Bericht: Sonja Henning   C-Jugend männlich ÜBOL Nord-West  03.02.13 SG Kitzingen/Mainbernheim : HC Forchheim II 36:19 (23:8)   Nichts anbrennen ließen die SG-Jungs in der Partie gegen das Schlusslicht aus Forchheim. Lediglich in den ersten 5 Minuten kam der Gegner zu Torgelegenheiten und führte mit 5:4. Die Abwehr agierte zu Beginn zu zaghaft und so kam Forchheim frei zum Wurf. Dies sollte allerdings die letzte Führung für die Gäste sein. Mit einer konzentrierten Ab- wehrleistung wurden die Bälle fortan abgefangen und schnelle Gegenstöße brachten uns Tor um Tor nach vorn. Die geübten Spielzüge konnten ebenfalls gut umgesetzt werden und so lag die Mannschaft zur Halbzeit klar in Führung. Auch in der zweiten Hälfte gelang es Forchheim nicht wesentlich heranzukommen. Ziel war die Gegentore so niedrig wie möglich zu halten. Hätten ein paar verspielte Abschlüsse noch ihr Ziel im Tor gefunden, wäre das Ergebnis noch deutlicher ausgefallen.   Robert Krämer, Fabius Krämer 3, Niklas Müller, Michael Seufert 3, Michi Günter 12, Julian Henning 5, Felix Lindner 2, Jonas Wirth , Thomas Renzing 1, Paul Fortune 5/1, Leo Scheuernstuhl 5 Bericht: Sonja Henning