Männliche B Jugend ÜBOL Nordwest - TSV Altenberg 27:25 (15:12)

Männliche B Jugend ÜBOL Nordwest 16.11.13 15:00 Uhr TSV Altenberg - SG Kitzingen/Mainbernheim 25:27 (12:15)   Nach drei Spielfreien Wochenenden musste unsere B 1 Jugend gegen den TSV Altenberg antreten, ein bis dato völlig unbekannter Gegner für die SG. Der Gegner verlor bis dahin nur sein Auftaktspiel gegen die TG Würzburg, also war man gewarnt. Der Eindruck wurde durch die körperliche Präsenz des Gegners beim Eintreffen in der Halle verstärkt, was aber auch gleichzeitig Motivation für unsere Jungs war. Vor Spielbeginn forderte Coach Chicken absolute Konzentration und appellierte an den Kampfgeist seines Teams.    Die SG erwischte auch sofort den besseren Start, dank eines überragend haltenden Robert Krämer im Tor und ging mit 5:1 in Führung. Danach war der erste Schwung unserer Mannschaft erstmal dahin, was der TSV ausnutzte und auf 6:5 verkürzte. Die SG fing sich aber schnell wieder, auch dank der sehr guten Paraden unseres Torwarts. Durch die gute Abwehrarbeit und die schnellen Gegenstöße setzten sich unsere Jungs wieder auf 13:8 ab. Leider ließ die SG weitere gute Chancen ungenutzt, wodurch der TSV Altenberg den Rückstand bis zur Pause auf 3 Tore (15:12) minimieren konnte. Viel zu besprechen gab es in der Halbzeit für den Trainer nicht, außer die mangelnde Chancenauswertung.    Der TSV Altenberg fand besser in die zweite Halbzeit und der geringe Vorsprung war schnell dahin. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der SG unterliefen im Angriff viele technische Fehler und der TSV Altenberg fand immer öfter die Lücke in unserer Abwehr. Beim Spielstand von 21:21 zog Coach Chicken erstmal die Reiseleine und nahm die fällige Auszeit. Die Jungs wurden vom Coach erst einmal aufmuntert und feuerten sich selbst noch einmal gegenseitig an. Die Auszeit zeigte gleich Wirkung, im Angriff wurden die Aktionen wieder sicherer vorgetragen und auch beim Abschluss lief er besser. Die Abwehr wurde vom mittlerweilen eingewechselten Torwart Lukas Schwarz, tatkräftig durch glänzende Paraden unterstützt.   So schafften es die SG von 21:21, 23:21, 25:22, eine Minute vor Schluss beim stande von 27:23 das Spiel vorzeitig für sich zu entscheiden. Die letzten zwei Gegentor vielen da nicht mehr ins Gewicht und die nächsten zwei Punkte wurde dem SG Konto gutgeschrieben. Nächste Woche geht geht es als Tabellenführer mit 10:0 Punkten, zum nächsten starken Rivalen nach Rothenburg. Auch dort werden unsere Jungs hart dafür kämpfen die Tabellenspitze zu verteidigen.    Spieler: Lukas Schwarz, Robert Krämer, Lukas Uhl, Maximilian Östreicher 5, Thomas Jorich 5/1, Lorenz Hack 6, Paul Beyer 1, Jonathan Dürr 2, Nils Lutz 3, Jonas Grill 3, Paul Fortune, Felix Kümmel 2