Männliche B1 Jugend - TG 48 Würzburg 24:21 - 05.10.13

Männliche B1 Jugend ÜBOL Nord-West 05.10.13 12:00 Uhr    SG Kitzingen/Mainbernheim - TG 48 Würzburg 24:21 (10:11)     Im ersten Heimspiel unserer männlichen B 1 Jugend, ging es gegen die TGW aus Würzburg. Da der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschienen ist, musste Coach Chicken als Schiedsrichter einspringen. Er übergab den in der Halle anwesenden Marius Olbrich und Florian Schneider, nach einer kurzen Einweisung, die Verantwortung für die Mannschaft. Mit zwei grosssgewachsenen Neuzugängen war die Mannschaft, aus Würzburg im Vergleich zum Vorjahr, schwer einzuschätzen. Unsere Jungs taten sich Anfangs schwer ins Spiel zu finden, was aber keine größere Konsequenzen beim Ergebnisse nach sich zog. In der Abwehr dauerte es eine Zeit lang, bis man sich auf die großen Rückraumspieler einstellte. Im Angriff biss man sich zu oft, an der sehr gut agierenden 6:0 Abwehr der TGW, die Zähne aus. Und kam man mal durch, ging die SG zu leichtfertig mit den Chancen um. So verlief die erste Hälfte recht ausgeglichen, in der die TGW eine 2:0 Führung der SG aufholte und danach zu meist mit ein oder zwei Toren in Führung lag. Kurz vor Ende von hälfte Eins schafften es unsere Jungs endlich mal mit 10:9 in Führung zu gehen, Würzburg hielt aber dagegen und schaffte es kurz vor dem Pausenpfiff wieder mit 11:10 in Führung zu gehen.    Während der Pause, sprach Coach Chicken die wenigen Schwachstellen im eigenen Team an und bestärkte unsere Jungs in ihren Stärken.    Mit den Vorgaben des Coaches startete die SG selbstbewusst in die zweite Hälfte, die einige Spannung mit sich bringen sollte. Die SG führte kurz nach Wiederbeginn mit 12:11, musste kurz danach aber wieder einen 12:13 Rückstand hinnehmen. Unsere Jungs fingen sich aber gleich wieder und legten einen Zwischenspurt hin, der in einer 19:14 Führung mündete. Wer dachte das Spiel wäre jetzt entschieden, wurde bald eines besseren belehrt. Die SG wurde in Abwehr und Angriff, unverständlicher Weiße, immer hektischer und unkonzentrierter. Die TGW ließ sich nicht zweimal bitten und glich zum 19:19 aus, wodurch es wieder spannend wurde. Zum Glück fing sich die SG wieder, besann sich auf ihre Stärken und ging 3. Minuten vor Schluss mit 22:20 in Führung. Mit zwei Kontern sicherten sich die Jungs den 24:21 Endstand und fuhren so den zweiten Sieg ein.    Nächstes Wochenende geht die Jagd nach Punkten in Ansbach weiter, sicher  werden die SG Spieler auch dort wieder alles geben.    Spieler: Lukas Schwarz, Robert Krämer, Nils Lutz 4, Jonas Grill 4, Felix Kümmel,  Lukas Gatzke, Arno Seifert 5/1, Thomas Jorich 9, Lorenz Hack, Paul Fortune,  Johannes Thauer, Jonathan Dürr 2, Paul Beyer