Männliche A-Jugend ÜBOL Nordwest - HSG Erlangen/ Niederlindach 37:23 (18:10)

A-Jugend männlich ÜBOL Nordwest SG Kitzingen/ Mainbernheim - HSG Erlangen/ Niederlindach 37:23 (18:10)   Nach dem etwas ernüchternde Unentschieden im Hinspiel in der Woche davor, kam der Tabellenführer nun zu Gast in die TGK-Halle. Die Jungs wollten im vierten Anlauf endlich den ersten Saisonsieg einfahren und waren dem entsprechend auch motiviert. Die SG war von Anfang an präsent und spielten eine 7:3 Führung heraus, was den gegnerischen Coach zu einer frühen Auszeit nach knapp 9 Minuten zwang. Diese wirkte sich aber kaum auf das Spielgeschehen aus. Durch einige Paraden von Keeper Christian Teske und gut aufgelegten Marius Olbrich und Ansgar Ochel konnten die SG Jungs bis zur Halbzeit auf 18:10 davon ziehen.   Trotz doppelter Unterzahl kurz nach Wiederanpfiff ließ man den Gegner kaum Chancen, noch einmal heran zu kommen und Trainer Michael Burger konnte den B-Jugend Spielern, die netter Weise immer aushelfen, wenn Not am Mann ist, auch noch einige Einsatzminuten geben. Das Ergebnis von 37:23 ging letztendlich auch in der Höhe vollkommen in Ordnung, nachdem sich beim Gegner wachsende Demotivation breit machte. Positiv ist noch anzumerken, dass sich jeder der Feldspieler in die Torschützenliste eintagen konnte. Lukas Schwarz, Christian Teske (beide Tor); Nils Lutz (1), Jonas Grill (1), Thomas Jorich (1), Lorenz Hack (1), Josh Schmitt (2/1), Andreas Neeser (3), Oliver Eckert (5/3), Janis Bardon (5), Ansgar Ochel (6), Marius Olbrich, aka. Schleck (9/1), Fabian Hildebrand (1), Nico Wießmann (2) Bericht: Josh Schmitt