Jugendspiele

  A-Jugend männlich Landesliga Nord  27.01.2013 DJK Waldbüttelbrunn - SG Kitzingen/Mainbernheim (13:19) 24:30   Wieder einmal musste Coach Michi Burger mit der Rumpftruppe  zu einem Auswärtsspiel reisen. Das Fehlen wichtiger Spieler zieht sich schon wie ein roter Faden durch die ganze Saison und verhinderte des Öfteren auch schon bessere Resultate. Zu guter Letzt waren auch Spielmacher Oliver Eckert und Torhüter Christoph Renzing krankheitsbedingt angeschlagen. Die beiden stellten sich aber vorbildlich in den Dienst der Mannschaft und bissen sich durch. Das Spiel begann  nicht besonders verheißungsvoll für die Mainstädter. Schnell führten die Sumpfler mit 2:0, weil die SG-Abwehr viel zu zaghaft agierte. Auch stiftete in der Offensive eine vorgezogene Manndeckung gegen den Halbrechten Florian Schneider gehörig Verwirrung. Bis Mitte der ersten Hälfte konnte bei den Kitzingern einzig der Einsatzwille überzeugen, durch den man sich mühsam zum Zwischenstand von 10:10 herankämpfte. Aber über den  Willen kam auch zum Spiel und besonders in der Abwehr stellten die 'SGler ihre Kontrahenten vor dem guten Keeper Christoph Renzing  zunehmend vor unüberwindliche Probleme. Im Angriff ließ die offensive Waldbüttelbrunner Defensive kaum ein gebundenes Spiel zu und so kam nach einer Auszeit Plan B zum Einsatz.   Der Kampf „ Mann gegen Mann „ soll die Entscheidung bringen. Diese Aufgabe lösten die SGler mit Bravour. Mit Haken und Schlenzern vernarrten sie  ihre Gegenspieler und schossen einen komfortablen 6 Tore Vorsprung zur Halbzeit zum 13:19 heraus. Die zweite Hälfte begann dann mit einer Hiobsbotschaft. Keeper Christoph Renzing konnte nicht mehr weiterspielen und so kam der B-Jugendtorwart Lukas Schwarz zu seinem ersten A-Jugendauftritt. Um es vorwegzunehmen, der Jungspund bestand seine Feuertaufe mit Bravour und entschärfte mit Hilfe der aggressiven SG-Abwehr reihenweise die Angriffsbemühungen der Würzburger Vorstädter. Im Angriff erlahmten so langsam die Kräfte der dezimierten Kitzinger Truppe. Sie schafften es aber mit Geschick und Kampfkraft einen verdienten Auswärtssieg einzufahren.   Es spielten:   SG Kitzingen/Mainbernheim Christoph Renzing, Lukas Schwarz, Florian Schneider 11, Oliver Eckert 6/1, Marvin Munoz 3, Ansgar Ochel 2, Andreas Neeser 2, Christian Herbig 2, Patrick Hoffmann 1, Max Hartner 1   DJK Waldbüttelbrunn Markus Feineis, Maxi Schaupp 5, Kai Heiselt 5, Marius Brunner 4, Matthias Walter 3/3, Lukas Adler 2, Jan Pross 2, Felix Wanner 2, Michael Reinhard 1,   B2-Jugend männlich ÜBL Nord-West 3  27.01.2013 HC Neustadt/Aisch - SG Kitzingen/Mainbernheim 27:24 (15:11)   Haben die Aischgründler uns im Hinspiel noch unterschätzt, so haben sie aus diesem Fehler gelernt. Das Spiel stand von Anfang an Spitz auf Knopf. Über 2:2 bis hin zum 9:9. Eine Zeitstrafe gegen uns brachte die Wende für die Neustädter. Sie zogen durch einfache Fehler in unserem Aufbauspiel auf 14:9 davon. Unsere Jungs konnten bis zur Pause auf 15:11 verkürzen. Durch einige gute Abwehraktionen, die in der Pause besprochen wurden und einem hervorragend aufgelegten Robert im Tor, gelang es den Abstand immer wieder zu verkürzen. Über ein 20:17 zum 25:23. Die offene Manndeckung zum Schluss gelang nicht mehr, sodass wir uns mit der Gewissheit begnügen mussten, die 2. Halbzeit gewonnen zu haben. Am Ende stand leider ein 27:24 auf der Anzeigetafel. Die zahlreich mitgereisten Eltern sahen aus den Kinosesseln der Markgrafenhalle heraus ein spannendes Spiel. Am Ende gab es noch ein dickes Lob des gegnerischen Trainergespanns an unser Team und dessen technischen Fähigkeiten. Weiter so Jungs…... Es spielten:  Robert Krämer, Felix Kümmel, Johannes Thauer (1), Alex Uhl, Arno Seifert (5/2), Thomas Jorich (4/1), Jonas Grill (3/1), Michael Günther (3), Christian Neuweg (4).   Bericht: Dirk Renzing   B2-Jugend männlich ÜBL Nord-West3  19.01.2013 SG Kitzingen/Mainbernheim – TV Bad Windsheim 34:23 (15:8)   Das erste Spiel im neuen Jahr der B2 Jungs gegen Bad Windsheim war von Anfang an durch das Tempo unserer Jungs geprägt. Es galt, die ohne Auswechselspieler angereisten Gäste sofort unser Tempo auf zu zwingen und damit den Grundstein für den Sieg zu legen. Die 2.Welle klappte hervorragend, sodass Jonas immer wieder frei durch war, oder Thomas von Außen den Ball versenkte. So ging es schnell über 4:0 und 12:5 zum 15:8 Pausentee. Die Pausenansprache von Dirk war kurz, da es nicht viel zu Verbessern gab (außer die Chancenverwertung). In der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Es ging über 26:14 und 30:20 zum ungefährdeten 34:23 Sieg. Alle Spieler bekamen genügend Einsatzzeit und auch die Jungs der  C-Jugend brachten sich hervorragend ein. Es spielten:  Robert Krämer, Felix Kümmel (2), Johannes Thauer (4), Alex Uhl, Arno Seifert (4), Thomas Jorich (5/1), Jonas Grill (8), Lukas Gatzke (1), Thomas Renzing (1), Michael Günther (2), Leo Scheuernstuhl (2), Christian Neuweg (3).   Bericht: Dirk Renzing   HSV Bergtheim - SG KT/Mainbernheim (9:5)  18:12   Torschützen: Selina Lenzer 4, Greta Hirsch 2, Christina Neeser 1, Janina Bergmann 2, Lisa Ebner 3/1   Beim Tabellenführer HSV Bergtheim konnten wir die ersten 15 MInuten gut mispielen. Jedoch beim Stand von 4:4 schlichen sich Fehler ein und der Gegner zog mit 9:5 zur Halbzeit davon.   Diesen Vorsprung baute Bergtheim noch zum Endstand 18:12 aus.   Bericht: Elke Ebner     C-Jugend männlich ÜBOL Nord-West  13.01.13 HC Erlangen II: SG Kitzingen/Mainbernheim 31:33 (14:17)   Gegen den direkten Konkurrenten um den dritten Tabellenplatz konnten die SG-Jungs die Punkte mit nach Hause nehmen. Von Beginn an war das Spiel recht ausgeglichen. Der Gegner aus Erlangen agierte mit einer sehr offensiven Abwehr, die es erst einmal zu knacken galt. Über schnelles Laufen und Passen erarbeiteten sich die Jungs immer wieder Torchanchen, welche dann auch zum sicheren Torerfolg führten. Technisch gute Einzelaktionen waren die Devise und brachten uns die Führung zur Halbzeitpause. Mitte der zweiten Halbzeit schwanden dann wie bereits im Hinspiel wieder etwas die Kräfte und Erlangen kam Tor um Tor heran. Durch die kämperische Leistung in der Abwehr, gestärkt durch die super Leistung unseres Torwartes Robert, ließen sich die Jungs den Sieg nicht mehr nehmen und haben verdient gewonnen.   Robert Krämer , Jonas Wirth , Michel Seufert 4, Niklas Müller , Leo Scheuernstuhl 11 Michi Günter 13/3, Julian Henning 3, Lukas Köhler 1, Paul Fortune 1   Bericht: Sonja Henning